Ausstellungseröffnung

Malerei 2016 (15)-2

Tiefseefenster und Wolkengeflüster

Malerei 2016 (13)-2

Eintauchen und Abheben

Aktuell stelle ich in meinem Heimatort Ochtrup meine Malereien aus.
Seit 4 Jahren habe ich die Möglichkeit dazu und ich freue mich jedesmal wieder auf diese Zeit.
Denn dann nehme ich mir mal wieder bewusst die Zeit, um mich voll und ganz der Malerei zu widmen. Meine Neon-Insel neben der Arbeit und Verantwortung und dem Alltag rundherum.
Da die Ausstellung meist am Ende des Jahres statt findet, kann ich auf viele Eindrücke und Erlebnisse zurückblicken. Mein abstrakter Jahresrückblick sozusagen.

Malerei 2016 (19)-2

Mir wurde mal gesagt, dass ich mich in solchen Phasen wie in einem Tunnel befinde. Es stimmt schon irgendwie, jeder der mal ein Projekt vor Augen hatte, Ideen im Kopf und diese verwirklichen, wie ich vielleicht auf Leinwand sichtbar machen wollte, weiß wie sehr das einen fordern kann. Es herrscht größtes Chaos, jeder Fitzel im Raum ist mit Farbe, Pinsel, Kreiden, Leinwänden etc formschön zurecht gelegt. Getrunken wird, wenn einem ein Glas Wasser hingestellt wird. Gegessen erst dann wenn man vom Magenknurren losgerissen wird. Die Farbe an den Fingern geht nur noch mit einem Scheuerschwamm ab. Wie so ein verlodderter mit Farbe beschmierter Troll. . so oder so ähnlich. Eintauchen.

Malerei 2016 (16)-2

Ich habe ca 2 Wochen am Stück jeden Tag und jede freie Stunde mit der Malerei verbracht. Mal fällt es mir so einfach und der Pinsel vollbringt wahre Zauber, und mal bin ich so dermaßen gefrustet. An einem Bild dieser Ausstellung habe ich an einem Abend so ca 2 Stunden am Stück gemalt, es hat mir von Strich zu Strich weniger gefallen und landete schluss endlich in der Dusche, alles ab. Dann zu merken, dass sich neue Strukturen zeigen und der Bildaufbau klar zu sehen ist, der erste Strich wieder gut sitzt und das Bild Form annimmt. Neu anfangen. Abheben.

Malerei 2016 (3)-2

Frust und Freude sind in solchen Phasen sehr nah beieinander. Und es bewegt mich. Es tut gut Gefühl und Eindruck mit Farbe zu mischen und intuitiv auf Leinwand zu bringen.

Malerei 2016 (7)-2
Ich freue mich über liebe Menschen, die dieser Art der Malerei Interesse entgegenbringen können. Liebe Worte und Lob für die eigenen Arbeiten tun immer unglaublich gut. So ein bisschen Druck zu gefallen schwingt ja doch immer mit.
Aber genauso freue ich mich über die Personen, die die sich Zeit nehmen, trotzdem so garnichts damit anfangen können. Es zeigt mir immer wieder wie verschieden wir alle sind.
Ein Kind hat sich mal eine Zeit lang vor meine Malerei gestellt, alles genauestens beäugt, drehte sich zu mir um und sagte : „Mag ich nicht.“
Das war so ein witziger und ehrlicher Moment.
Malerei 2016 (1)-2

Tiefseefenster und Wolkengeflüster. Unendlich. Momente zum Eintauchen und Abheben. Das ist Kunst.

Ich freue mich sehr über jeden Blick und Besucher. Kommt vorbei ihr seid herzlich eingeladen.
Malerei 2016 (9)-2  08016002 KZRO 2015 Banner 297x1200 artgenossen 03

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentare

  1. Lena Zimmermann

    Hallo,
    ich mag ihre Bilder sehr. Hätten Sie Lust mir für 3 Ikea RIBBA Rahmen Bilder zu malen? Sie sollen am liebsten in den Farben türkis, rosa, gelb, grau (gold?) sein.
    Wenn Sie Lust haben, freue ich mich sehr über eine Rückmeldung.
    Viele Grüße,
    Lena Zimmermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *